Site logo

Luftfahrt


Befeuerung
Die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen regelt detailliert die Sichtbarmachung von Windenergieanlagen.
Grundsätzlich müssen WEA a b einer Gesamthöhe von 100 m m it einem roten Gefahrenfeuer nachts und einer Tageskennzeichnung versehen werden. Als Tageskennzeichnung sind orangefarbene bzw. rote Streifen a n den Rotorblättern oder weißblit- zenden Feuer zulässig. Ab 150 m Gesamthöhe müssen der Turm und die Gondel mit einem roten Streifen versehen werden und nachts eine zusätzliche Turmbefeuerung angebracht werden. Die Tag- und Nachtbefeuerung kann mittels einer Sichtweitenmessung in seiner Stärke reduziert werden. (aus: http://www.solingen.de/Stadtplanung2/pdfs/Anlage1_Potentialstudie_Windenergie_neukomp.pdf)

Flugverkehr
Welchen Einfluss hätten die WEA auf dem Schauinsland insbesondere bezüglich der Luftrettung?