Im betroffenen Gebiet lam Schauinsland iegt eine der höchsten Dichten von Schutzgebieten vor (Naturschutzgebiet, Landschaftsschutzgebiet, Wasserschutzgebiet, Biosphärengebiet) Die geplanten Standorte liegen alle im festgesetzten Vogelschutzgebiet und Auerhuhn relevanten Gebiet Priorität 1 und 2. Zusätzlich sind hier streng geschützte heimische Tierarten wie Wanderfalke, roter und schwarzer Milan, Bussarde, Habichte und natürlich auch Fledermäuse zu finden. Weiter führt eine europäische Vogelzugroute über den Schauinsland (teils 25.000 Vögel pro Monat). Daher besteht für dieses Gebiet auch ein international geschützter Vogelflugkorridor.

Beispiel:
Beeinflussen Windenergieanlagen Auerhühner? - Ein Forschungsprojekt der Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg
http://www.auerhuhn-windenergie.de/de/beeinflussen-windenergieanlagen-auerhuehner
und die Finanzierung
http://www.auerhuhn-windenergie.de/de/finanzierer-wissenschaftliche-partner-und-beirat
"Der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) setzt sich seit Jahren für einen nachhaltigen und effizienten Ausbau der Windenergie in Deutschland ein, damit die Erfolgsgeschichte der deutschen Windenergie weitergeht und die Vision von „100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien“ schon bald Wirklichkeit wird. Mit über 20.000 Mitgliedern gehört der BWE zu den weltweit größten Verbänden der Erneuerbaren Energien. Der Landesverband Baden-Württemberg setzt sich auf Landesebene für den Ausbau der Windenergie ein. Er ist Ansprechpartner für Politik, Medien und auch Privatpersonen."