Pasted Graphic 1

Verpflichtung zur Landschaftsplanung nach § 9 BNatSchG


Es geht hierbei nicht nur um die Bewertung von Eingriffen in den gegenwärtigen Zustand der Landschaft, wie er im Umweltbericht zu erbringen ist, sondern um die Verträglichkeit von Vorhaben mit nach Naturschutzrecht anzustrebenden Entwicklungszielen. Hierzu erfordert es eine integrierte Gesamtkonzeption aller zu schützenden und zu entwickelnden Umweltbelange, die die Landschaftsplanung leisten soll.
z.B. Biotopvernetzung, Aufwertung der Erholungsfunktionen, Waldentwicklung (aus Folie 81: Ulrich Bielfeld, Landschaftsarchitekt dbla Überlingen, Windenergie und Landschaftsschutz am Schauinsland, Vortrag vom 15.4.2016 im Gasthaus Hof in Hofsgrund)


Pasted Graphic 4
(Folie 90 aus: Ulrich Bielfeld, Landschaftsarchitekt dbla Überlingen, Windenergie und Landschaftsschutz am Schauinsland, Vortrag vom 15.4.2016 im Gasthaus Hof in Hofsgrund)

Pasted Graphic
(Folie 82 aus: Ulrich Bielfeld, Landschaftsarchitekt dbla Überlingen, Windenergie und Landschaftsschutz am Schauinsland, Vortrag vom 15.4.2016 im Gasthaus Hof in Hofsgrund)

Pasted Graphic 2
(Folie 83 aus: Ulrich Bielfeld, Landschaftsarchitekt dbla Überlingen, Windenergie und Landschaftsschutz am Schauinsland, Vortrag vom 15.4.2016 im Gasthaus Hof in Hofsgrund)

Pasted Graphic 3
(Folie 84 aus: Ulrich Bielfeld, Landschaftsarchitekt dbla Überlingen, Windenergie und Landschaftsschutz am Schauinsland, Vortrag vom 15.4.2016 im Gasthaus Hof in Hofsgrund)

Pasted Graphic 5
(Folie 89 aus: Ulrich Bielfeld, Landschaftsarchitekt dbla Überlingen, Windenergie und Landschaftsschutz am Schauinsland, Vortrag vom 15.4.2016 im Gasthaus Hof in Hofsgrund)